Update zur Maskenpflicht an Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Elternschaft,
liebes Kollegium,

trotz einer Rekordinzidenz von 1734,2 (Angaben des RKIs vom 23. März) hat der Bundestag eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes zum 19. März beschlossen. Hierbei gilt eine Übergangsfrist bis zum 2. April 2022. Diese Änderungen sieht u.a. Der Berliner Virologe Drosten von der Charité aus Berlin sehr kritisch: „Aktuell sind wir auch in einer Hochinzidenzphase. Und das wird bis Ostern so bleiben, wenn man nicht eingreift. […] Dabei sind Masken in Räumen weiterhin eines der effizientesten Mittel.“(ZEIT vom 22. März 2022).
Aus den angesprochenen Änderungen resultiert eine neue Vorgabe durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalens bzgl. des Infektionsschutzgesetzes an Schulen.

Ab dem 4. April besteht keine Pflicht mehr zum Tragen der Maske in allen Innenräumen der Schulen. Dieser gesetzlichen Anordnung kommen wir als Schule nach, sodass auch am Lessing keine Maskenpflicht mehr ab dem 4. April besteht.

Folgendes geben wir allerdings zu bedenken. In den Ferien möchten einige von euch verreisen, andere möchten mit der Familie die Ostertage feiern und genießen – in jedem Fall möchte keiner die Ferien in Quarantäne verbringen. Daher bitten wir eindrücklich die gesamte Schulgemeinde die Masken in Innenräumen auch weiterhin zu tragen.

„Ich spreche eine dringende Empfehlung aus, die Masken auch am Sitzplatz weiterhin zu tragen. Nach zwei Jahren der Pandemie haben das Tragen der Maske sowie die weiterhin bestehende Testpflicht nachweislich dazu beigetragen, dass wir das Infektionsgeschehen an unserer Schule gut im Griff haben. Um euch und eure Familien zu schützen und schöne Ferien zu ermöglichen, rate ich dringend dazu die Masken weiterhin pflichtbewusst im Sinne der gegenseitigen Rücksichtnahme zu tragen.“

Wilhelm Josephs, Schulleiter des LGBKs

In diesem Sinne: Bleibt weiterhin gesund und passt gut auf euch und eure Mitmenschen auf!