NRW-Sportschulkonzept 8 – 10

Ansprechpartner:

Herr Marc van den Berg

  • vandenberg(at)lgbk.de

Marc van den Berg

Marc van den Berg

StD für Religion und Sport

Koordinator der NRW-Sportschule E-Mail: vandenberg(at)lgbk.de

Informationsveranstaltungen

Im Folgenden finden Sie die erforderlichen Informationen für die Neuzusammensetzung der Klassen 8 im Schuljahr 2021/2022:

  • Der sportmotorische Test 2 (MT 2) kann aufgrund der Corona-Pandemie im Schuljahr 2020/2021 nicht stattfinden.

Der für März 2021 geplante Testtermin am Lessing-Gymnasium für die Schülerinnen    und Schüler der Jahrgangsstufe 7 findet deswegen nicht statt.

            Diese Entscheidung hat die Schule nach Beratung und Austausch mit anderen NRW-     Sportschulen, der Staatskanzlei NRW und dem Forschungszentrum für den Schulsport        und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS), welches die NRW-Sportschulen   im Auftrag der Staatskanzlei NRW bei den sportmotorischen Testverfahren unterstützt,        getroffen.

  • Auch im kommenden Schuljahr 2021/2022 ist es geplant, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 des Schuljahres 2020/2021 neu zusammenzusetzen. Aus Sicht des Nachwuchsleistungssports ist es notwendig, dass die Nachwuchsleistungssportler(-innen) in einer Klasse gebündelt werden, damit ein durch Vereine und Verbände organisiertes Frühtraining an bis zu drei Tagen in der Woche schulorganisatorisch ermöglicht wird. Nähere Informationen finden Sie im Menüpunkt „Frühtraining“.
  • Die Anerkennung als Nachwuchsleistungssportler(-in) erfolgt im schriftlichen Verfahren.

Hier finden Sie das Formular, mit dem die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen       und Schüler der Klassen 7 des Schuljahres 2020/2021 eine Anerkennung Ihres Kindes als Nachwuchsleistungssportler(-in) beantragen können.

Für alle Schülerinnen und Schüler aus der Sportart Fußball finden Sie hier weitere Informationen:

Nach bisheriger Einschätzung gehen wir davon aus, dass das Merkmal     „Nachwuchsleistungssportler(-in)“ auf circa 7 bis 12 Schülerinnen und Schüler der           Klassen 7 des Schuljahres 2020/2021 zutreffen könnte.

Die Entscheidung über die Anerkennung als Nachwuchsleistungssportler(-in) trifft die   Schule nach Beratung mit dem Institut FoSS und nach Beratung mit der Staatskanzlei NRW.

Die anerkannten Nachwuchsleistungssportler(-innen) werden im kommenden      Schuljahr 2021/2022 in einer Klasse gebündelt. Diese Klasse wird genauso wie die beiden Parallelklassen mit circa 27 Schülerinnen und Schüler zusammengesetzt. Diese   Klasse besteht deswegen nicht nur aus Nachwuchsleistungssportlern und       Nachwuchsleistungssportlerinnen.

  • Die Neuzusammensetzung der drei Klassen 8 des Schuljahres 2021/2022 erfolgt aus pädagogischen Gesichtspunkten unter Berücksichtigung der Relation von Mädchen und Jungen. Die Entscheidung wird in einer gemeinsamen Konferenz unter Mitwirkung der bisherigen Klassenleitungen in Zusammenarbeit mit dem Mittelstufenkoordinator Herr Zohren getroffen.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 des Schuljahres 2020/2021 wählen im Rahmen der Umstellung von G8 auf G9 an Gymnasien in NRW erst im 2. Quartal 2022 nach Beratung und schulischer Information ihr Differenzierungsfach. In der Jahrgangsstufe 8 ist kein Differenzierungsfach an Gymnasien in NRW in der Stundentafel enthalten. Der Differenzierungsbereich im Rahmen von G9 setzt erst mit der Jahrgangsstufe 9 ein. 

Nähere Informationen zu den Differenzierungsfächern finden Sie im Menüpunkt „Differenzierungsfach Persönlichkeitsentwicklung und schulisches Leistungstraining“.

  • Im Schuljahr 2021/2022 wird die Schule allen sporttalentierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8
  • unabhängig von einer Anerkennung als Nachwuchsleistungssportler(-in) und
  • unabhängig von der Klassenzugehörigkeit (8a oder 8b oder 8c) ein schulisch organisiertes Leistungstraining anbieten. 

Dieses wird an den Kurztagen der Schule dienstags und freitags stattfinden von 13.30    Uhr bis 14.40 Uhr in den Hallen des Lessing-Gymnasiums. Inhaltlich wird der            Vereins- und Verbandssport unterstützt, indem die konditionellen Eigenschaften       Beweglichkeit, Kraft und Koordination trainiert werden. Es wird sportartübergreifend    gefördert. Durchgeführt wird dieses schulische Leistungstraining von einem       Athletiktrainer der Schule. Dieses schulische Angebot ist geöffnet nur für            sporttalentierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 des Schuljahres         2021/2022.

  • Mit Stand von Anfang März 2021 ergibt sich folgender Zeitplan für die Neuzusammensetzung der Klassen 8 im Schuljahr 2021/2022:
März 2021Bereitstellung der erforderlichen Informationen an die                Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten über die Neuzusammensetzung der Klassen 8 des Schuljahres 2021/2022 mittels Schulhomepage und ggf. persönlicher Beratung
bis 03.04.2021Möglichkeit der Einreichung des Erfassungsbogens zur                                         Talentidentifikation in der Schule
bis 15.05.2021 schulische Beratung in Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei NRW und dem Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS), welches die NRW- Sportschulen im Auftrag der Staatskanzlei NRW bei den sportmotorischen Testverfahren und der Talentidentifikation berät, über die Anerkennung der Nachwuchsleistungssportler(- innen)
zweite MaihälfteKonferenz der Klassenleitungen der Jahrgangsstufe 7 unter                                   Leitung von Herrn Zohren (Mittelstufenkoordinator) mit dem Inhalt der Neuzusammensetzung der Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 8 (Einteilung in die Klassen 8a, 8b, 8c)
erste Juniwocheschriftliche Information an die Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten über die Neuzusammensetzung in der Jahrgangsstufe 8 und über die Anerkennungen als Nachwuchsleistungssportler(-in)

Frühtraining

  • Für das Angebot bzw. die Durchführung des Frühtrainings sind die Vereine und Verbände zuständig. Hierbei handelt es sich folglich nicht um eine schulische Veranstaltung, sondern um ein Vereins- oder Verbandstraining. Die Schule versucht die Vereine und Verbände zu unterstützen. Das sportartspezifische Training erfolgt gemäß den Rahmentrainingsplänen der jeweiligen Sportart.
  • Die Schule kann auf Antrag der Erziehungsberechtigten Schülerinnen und Schüler für    regelmäßige Trainingseinheiten vom Unterricht befreien. Ein entsprechendes       Antragsformular können Sie von Herrn van den Berg erhalten (vandenberg@lgbk.de).
  • Der Stundenplan für die Nachwuchsleistungssportler(-innen) in den Leistungssportlerklassen wird derart gestaltet, dass dienstags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 8:00 bis 9:45 Uhr Befreiungen auf Antrag möglich sind.

Bevorzugt liegen hier im Stundenplan:

  • das Unterrichtsfach Sport, 
  • die Projektstunde,
  • keine schriftlichen Fächer und
  • nur solche Fächer, die noch mit einer weiteren Unterrichtsstunde in der Woche unterrichtet werden.

Dadurch wird ein (Früh-)Training an bis zu drei Tagen in der Woche für alle Nachwuchsleistungssportler(-innen) der Leistungssportlerklassen 8/9 ermöglicht.

Differenzierungsfach „Persönlichkeitsentwicklung und schulisches Leistungstraining“

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 (G8) bzw. 9 und 10 (G9) müssen/können die Schülerinnen und Schüler einzelne Fächer bzw. Fächerkombinationen auswählen, die den Übergang in die Oberstufe vorbereiten sollen.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 des Schuljahres 2020/2021 wählen deswegen erst im 2. Quartal 2022 nach Beratung und schulischer Information ihr Differenzierungsfach.

Zurzeit werden am Lessing-Gymnasium folgende Fächer bzw. Fächerkombinationen angeboten: 

Die Fächer werden mit je einer Langstunde im ersten Schuljahr und mit je zwei Langstunden im zweiten Schuljahr unterrichtet. Es handelt es sich um schriftliche Fächer, in denen schriftliche Kursarbeiten geschrieben werden. Die Kurse gehören allerdings nicht zur Gruppe der sogenannten „Hauptfächer“.

Die Fächer „Sport / Gesundheit“ und „Persönlichkeitsentwicklung und schulisches Leistungstraining“ unterstützen und fördern sportliche Schülerinnen und Schüler und bereiten auf den Leistungskurs Sport in der Oberstufe vor. In beiden Fächern gibt es Theorie- und Praxisanteile.

Das Differenzierungsfach „Persönlichkeitsentwicklung und schulisches Leistungstraining“ kann nur von anerkannten Nachwuchsleistungssportlerinnen und Nachwuchsleistungssportlern gewählt werden.

Sportmotorischer Test 2 (MT 2)

Der sportmotorische Test 2 (MT 2) kann aufgrund der Corona-Pandemie im Schuljahr 2020/2021 nicht stattfinden.

Der für März 2021 geplante Testtermin am Lessing-Gymnasium für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 findet deswegen nicht statt.

Diese Entscheidung hat die Schule nach Beratung und Austausch mit anderen NRW-Sportschulen, der Staatskanzlei NRW und dem Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS), welches die NRW-Sportschulen im Auftrag der Staatskanzlei NRW bei den sportmotorischen Testverfahren unterstützt, getroffen.

Nähere Informationen zur Neuzusammensetzung der Klassen 8 im Schuljahr 2021/2022 finden sie unter der Rubrik „NRW-Sportschule, Leistungssportlerklassen 8/9, Informationsveranstaltungen“.