Mannschaftswettkämpfe Leichtathletik : Das Lessing holt drei Titel

Ergebnisse Mannschaftswettkämpfe Leichtathletik WK IV- WKI- Das Lessing holt drei Titel und hofft wieder auf die Teilnahme fürs Landesfinale

ein Beitrag von Anja Nickel

Athlet/-in Jahrgang Ergebnis Platzierung
WK IV männlich 1. Mannschaft 2001-2003 4998 Punkte 1. Platz
WK IV männlich 2. Mannschaft 2001- 2003 4111 Punkte 4. Platz

WK III männlich 1. Mannschaft 1999- 2001 7397 Punkte 1. Platz
WK IV weiblich 1. Mannschaft 2002/2003 4776 Punkte 1. Platz

Athlet/-in Disziplin Ergebnis
Litha- Baehre, Bo 100m (99 Jg.) 9.60s
Kalfouni, Tamer Weit (99 Jg.) 5,66m P.B.

Jansen, Florian Kugel (99 Jg.) 12,25m
Jansen, Florian Hoch (99 Jg.) 1,68m P.B.
Borck, Alexander 800m (99 Jg.) 2,21,41min
Warnke, Lukas 50m (2001 Jg.) 7,48s
Sowalder, Robin Weit (2001 Jg.) 5,03m
Zein, Yannik Ball (2002 Jg.) 46,50m
Heußen, Jessica 50m (2002 Jg.) 8,22s
Hillebrand, Pauline Hoch (2002 Jg.) 1,40m
MannschaftJun14Am 2.6. 2014 trat die Mannschaft des Lessings bei den Mannschaftswettbewerben der Schulen erneut an. Bei sommerlichen 25 Grad konnten wir unser Vorhaben Titelgewinn bzw. die Qualifikation für das Landesfinale in Angriff nehmen. Insgesamt trat das Lessing mit 4 Mannschaften an. Hiervon holten die ersten Mannschaften jeweils den Titel.

Im WK III der Jungen gelang es dem Team trotz einiger Ausfälle den Titel mit einer Punktzahl von 7397 Punkten zu holen und das Norbert- Gymnasium aus Knechtsteden hinter sich zu lassen. Leider liegen uns noch keine Gesamtergebnisse für das Landesfinale vor. Sicher ist bisher nur, dass die Leverkusener (Landrat- Lucas Gymnasium) mit 119 Punkten vor uns liegen. Wir warten nun schon seit Tagen gespannt, ob das Lessing am 1.7. in Bottrop wieder antreten darf.

Im letzten Jahr wurde die Mannschaft erfolgreicher Zweiter und musste sich nur mit wenigen Punkten, dem Erstplatzierten geschlagen geben. Alle Mannschaften zeichneten sich durch viel Kampfgeist und Selbständigkeit aus. Besonders erfreulich waren die Bestleistungen von Robin Sowalder im Weitsprung und Florian Jansen im Hochsprung. P

ech hatte Bo Litha- Baehre im Weitsprung, dessen letzter Weitsprung um die 5,80m leider ungültig war. Aber das zeigt, welche Möglichkeiten die Mannschaft noch hat. Besonders kämpferisch lief Gil Pannebäcker über die 800m, welche nun nicht gerade seine Strecke ist. Hier lief er eine 2,25 min und wurde sehr guter Zweiter in seinem Lauf. Bei den Mädchen sind die Leistungen von Pauline Hillebrand im Hochsprung und die 50m von Jessica Heußen herauszustellen. Wir danken allen Athleten für ihren Einsatz und gratulieren zu ihren guten Ergebnissen.
Anja Nickel