Lessings schnellste Ruderklasse(n)

„Rudern sollte der Lieblingssport unserer jungen Leute werden, da keine andere Sportart ihnen die physischen und moralischen Werte vermittelt die sie brauchen: Energie, Initiative, Kraft und Gesundheit.“

Pierre de Coubertin

Bereits der Gründer der modernen Olympischen Spiele Pierre de Coubertin wusste die Sportart Rudern sehr zu schätzen. Einen ähnlichen Enthusiasmus für diesen Sport teilt einer der größten Rudervereine Deutschlands, der Düsseldorfer Ruderverein GERMANIA DÜSSELDORF 1904 e.V.

Um die Begeisterung für diesen Sport an die sportliche Jugend Düsseldorfs weiterzugeben, führte GERMANIA im Zuge der Werbeaktion „Düsseldorfs schnellste Ruderklasse“ am heutigen Mittwoch ein Rudertraining mit anschließendem Wettkampf durch. Teilnehmen durften nacheinander alle siebten Klassen, die für 45 Minuten ein klasseninternes Training erhielten. Hierfür stellte GERMANIA 11 Ruderergometer, auf denen sie zunächst eine theoretische und dann eine praktische Einführung in die Technik auf einem Ruderergometer gaben. Highlight für die SchülerInnen war der abschließende Wettkampf über 250 Metern, auf denen die neu gewonnenen Fertigkeiten direkt mit viel Spaß umgesetzt werden konnten.

Folgende tolle Zeiten auf ihren ersten 250 Metern auf einem Ruderergometer konnten die SchülerInnen erreichen:

7a

Julia Ljashenko: 1:00:00 Minuten

Phil Janitz: 0:56:70 Minuten

7b

Nicole Kachnelson: 0:59:90 Minuten

Maximilian Garschagen: 0:57:30 Minuten

7c

Lina Iba: 0:54:40 Minuten

Lennon Breuer: 0:54:30 Minuten 

Wir bedanken uns für diesen tollen Einblick in diesen wunderbaren Sport, den wir in der achten Klasse auf dem Wasser weiter vertiefen werden.