Buchempfehlung

    Hier wird eine neue Rubrik mit dem Namen „Buchempfehlung“ eingeführt, auf der Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrer und andere Schulmitglieder ihr Lieblingsbuch empfehlen können. Wenn euch /Ihnen ein Buch so richtig gut gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn ihr/ Sie hier einen Buchtipp abgeben würdet. Die Beiträge können zur Veröffentlichung an schulte(at)lgbk.de gesendet werden. Den Auftakt zu dieser Reihe macht Teodora Cacanovic aus der Q2, die anlässlich des Klimatages am 20.09.2019 auf ein kleines, aber sehr lesenswertes Buch zum Klimawandel hinweist…

    Mein Lieblingsbuch: Kleine Gase- Große Wirkung: Klimawandel

    Hallo liebe Leserinnen und Leser,

    mit diesem Beitrag möchte ich euch das Buch „Kleine Gase-Große Wirkung: Der Klimawandel“ vorstellen. Es wurde am 4. Dezember 2018 durch den Verlag „KlimaWandel“ veröffentlicht. Es ist sehr handlich, da es ca. 15*15cm groß ist und über 128 Seiten verfügt. Für 5 Euro ist das Buch erhältlich. Weil am 20.09.19 der Weltklimatag ansteht, eignet sich dieses Buch hervorragend, um auf die zentralen Probleme des Klimawandels hinzuweisen. Die wichtigste Frage ist: Wie verlangsamen wir die globale Erderwärmung? Falls Euch diese Problematik ebenfalls beschäftigt, solltet Ihr weiterlesen.

    Zunächst sollte etwas über die Autoren gesagt werden. David Nelles und Christian Serrer, zwei Wirtschaftsstudenten aus Deutschland, entschieden sich ein anschauliches, wissenschaftlich fundiertes Buch mit kurzen Texten über Fakten des Klimawandels zu schaffen. Anlass war: Sie wollten selber wissen, um was es eigentlich genau geht. Ziel der beiden Studenten ist es, so viele Menschen wie möglich mit dem Buch zu erreichen und sie über die Ursachen und Folgen des Klimawandels aufzuklären.

    Mithilfe von Wissenschaftlern, motivierten Grafikern, einer umweltfreundlichen Druckerei und unterschiedlichen Vertriebspartnern und Institutionen, wurde das Buch letztendlich 2018 veröffentlicht. Der Aufbau und das Design des Buches sind besonders signifikant für wissenschaftliche Bücher. Ein Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und anschaulichen Grafiken, die uns das Wälzen von langweiligen Fachbüchern ersparen. Zwar ist das Buch auch ein wissenschaftlich fundiertes Buch, jedoch ist es sehr viel kreativer gestaltet und auch jugendfreundlich. Die Grafiken stellen die natürlichen, aber auch durch uns, die Menschen,  hervorgerufene Prozesse in unserer Umwelt dar, und wie sich diese aufgrund der steigenden Temperaturen verändern. Man findet dementsprechend wenig Text und viele Bilder- also das, was sich jeder Schüler wünscht. Inhaltlich wird über das Klima der Erde, die möglichen Ursachen des Klimawandels, die Kryosphäre, die Ozeane, die Wetter- und Klimaextreme, die Ökosysteme und über das Verhalten des Menschen geschrieben. In jedem Kapitel gibt es zwischen vier und sieben Unterthemen. Das Buch ist für jedes Alter zu empfehlen und für jeden, der den Klimawandel verstehen möchte – besonders die, die nicht an den Klimawandel „glauben“. Leider geht uns der Klimawandel alle an, denn wir haben nur eine Erde. An manchen Orten dieser Welt spürt man ihn mehr als an anderen, jedoch braucht es nicht mehr lange bis wir ihn alle spüren. Dieses Buch hat mir persönlich sehr viel beigebracht und mich in diesem Sinne aufgeklärt. Denn wir alle kennen die Probleme, jedoch verstehen wir meistens nicht wie sie entstehen und wie sie sich entwickeln. Durch dieses Buch versteht man vieles, was einem zuvor verschlossen blieb. Und zum Ende hin liegt es an uns, die Welt zum Besseren zu ändern. Und jede Veränderung beginnt mit einer Entscheidung. Entscheide dich für die Erde und unsere Zukunft.

    von Teodora Cacanovic, Q2, September 2019