Frühtraining

  • Der Stundenplan wird derart gestaltet, dass dienstags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 8:00 bis 9:55 Uhr keine schriftlichen Fächer und nur solche Fächer liegen, die noch mit einer weiteren Unterrichtsstunde in der Woche unterrichtet werden.
    Ein Frühtraining an bis zu drei Tagen wird somit für alle Schülerinnen und Schüler der Leistungssportlerklassen 8/9 ermöglicht.

 

  • Das obligatorische Differenzierungsfach „Persönlichkeitsbildung und schulisches Leistungstraining“ für Nachwuchsleistungssportler(innen) wird in der Jahrgangsstufe 9 mit zwei Unterrichtsstunden a 70 Minuten unterrichtet. Eine dieser Langstunden beinhaltet ein schulisches Leistungsstraining, das allen Sportarten zugutekommt. Inhalte unter anderem: Stabilisierungsübungen, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, Rückenschule, Erholungstraining, gemäßigtes Ausdauertraining, gemäßigtes Schnelligkeitstraining, Koordinationsübungen

 

  • Für das Angebot bzw. die Durchführung des Frühtrainings sind die Vereine und Verbände zuständig.