Differenzierungsfach „Persönlichkeitsbildung und Schulisches Leistungstraining“

    Organisation

    • Eine Unterrichtsstunde in der Jahrgangsstufe 8, zwei Unterrichtsstunden in der Jahrgangsstufe 9
    • Alle Schülerinnen und Schüler, die als Nachwuchsleistungssportler(innen) das Angebot der Aufnahme in die Leistungs-sportlerklasse annehmen, „wählen“ automatisch diesen Wahlpflichtbereich. Schülerinnen und Schülern der zwei Regelklassen steht dieses Fach nicht als Wahlmöglichkeit offen.
    • Der Unterricht wird erteilt vom Klassen- bzw. Sportlehrer
    • 2 Klassenarbeiten je Halbjahr

    Inhalt

    • In der Jahrgansstufe 8 überwiegen die Theorieanteile im Klassenraum gegenüber den Praxisanteilen, in der Jahrgangsstufe 9 ist das Verhältnis in etwa ausgeglichen.
    • Praxis: Das schulische Leistungstraining kommt allen Sportarten zugute.
      Inhalte u.a.: Stabilisierungsübungen, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, Rückenschule, Erholungstraining, gemäßigtes Ausdauertraining, gemäßigtes Schnelligkeitstraining, Koordinationsübungen
    •  Theorie
      • (Kritische) Reflexion auf das eigene (Leistungs-) Sporttreiben
      • Arbeit und Reflexion an der eigenen Persönlichkeit
      • Sportpsychologie und Sportpädagogik
      • Sportbiologie verstehen und für sich nutzbar machen
      • Leistungssport und Breitensport
      • Leistungssport und mein Körper (Gesundheit, u. a. das Thema „Doping“)
      • Leistungssport und Perspektiven für die Zeit danach (Laufbahnberatung)
      • Regenerationstraining und Entspannungstechniken

     

    Grundsätzliches

    • Das Fach setzt einen Schwerpunkt für den Sport im Konzept der NRW-Sportschule. Schülerinnen und Schüler, die sich bewusst für die Richtung des Leistungssports entschieden haben, erfahren hier eine Vertiefung.
    • Das Fach unterstützt und fördert den Vereinssport und den Leistungssport
    • Es bereit auf den Leistungskurs Sport der Oberstufe vor