NRW-Sportschule

An Kinder, die im Sport überdurchschnittlich begabt sind, darin besonders gefördert werden wollen und die am Ende der Grundschulzeit die Empfehlung für das Gymnasium erhalten, richtet sich in Düsseldorf ein ganz besonderes Angebot – die NRW-Sportschule am Lessing-Gymnasium und Lessing-Berufskolleg.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERADas sportliche Angebot: Fünf Wochenstunden Sport, eine nachmittägliche, verpflichtende Sport-Arbeitsgemeinschaft,  eine Mittagspause mit u.a. Sportangeboten bilden die erste Komponente dieser außergewöhnlichen Schullaufbahn.
Orientierung über möglichst viele verschiedene Sportarten, Talentsichtung und -Beratung sowie Instruktion über gesundheitliche Aspekte gehören genauso zum inhaltlichen Kanon wie theoretische Untermauerung und die sportdiagnostische Begleitung.

MethodenschulungDas gymnasiale Angebot: Das vollständige Programm der Sekundarstufen mit ihren Stundentafeln wird gefüllt mit Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein oder Französisch als zweiter Frendsprache ab Klasse 6, Biologie und/oder einer anderen Naturwissenschaft, Erdkunde und/oder einer anderen Gesellschaftslehre, Kunst, Musik, Religion bzw. Praktische Philosophie und – siehe oben – Sport.
Die Anforderungen und Versetzungsbestimmungen sowie die Bedingungen zum erfolgreichen Durchlaufen der Erprobungsstufe entsprechen in vollem Maße den allgemeinen Regelungen für die Gymnasien in Nordrhein- Westfalen (Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I).

IMG_3516_AusDas Betreuungsangebot: Das gemeinsame Mittagessen (klassenweise) und eine ausgedehnte Mittagspause mit Bewegungsangeboten aller Art strukturieren den Tagesablauf der Sportschülerinnen und Sportschüler. Die ebenfalls in Klassenverbänden angebotene Arbeitsstunden sollen es den Kindern weitgehend ermöglichen ihren schulischen Pflichten unter  nachzukommen.
Selbstverständlich stehen den Sportlerklassen auch die weiteren Angebote wie Streitschlichtung, Sporthelfer oder Arbeitsgmeinschaften offen.