Lessing holt vier Stadtmeistertitel im Tischtennis

    ein Beitrag von B. van Issem

    Durch überzeugende Leistungen konnten sich alle gemeldeten Tischtennis-Teams des Lessing-Gymnasiums in den Altersklassen der Jahrgänge 1998-2001 und 2002-2005 die jeweiligen Stadtmeistertitel sichern.
    TTJungenVor allem die Jungen und Mädchen der Wettkampfklasse 4 (2002-2005) hatten sichtlich Freude bei der Siegerehrung (s. Fotos) und fiebern schon der Verteidigung der Titel im nächsten Jahr entgegen.
    Insbesondere die mehr als deutlichen Verhältnisse von 18:0 gewonnen Spielen bei den Jungen und 9:0 Spielen bei den Mädchen veranschaulichen die spielerische Stärke der jüngsten Lessing Teams.TTTitel
    Auch die Jungen und Mädchen der Wettkampfklasse 2 (1998-2001) konnten wieder einmal überzeugen und die jeweiligen Stadtmeistertitel feiern. Für sie geht es am 10. Dezember weiter zu den Regierungsbezirksmeisterschaften in Remscheid, als großes Ziel visieren sie die erneute Teilnahme am Bundesfinale in Berlin im Mai an.
    TTMädchenDort konnten sich die Lessing Teams im vergangenen Schuljahr mit den besten Schulmannschaften Deutschlands messen und zur großen Freude der gesamten Schule den 1. Platz (Mädchen) und 3. Platz (Jungen) nach Düsseldorf holen (s. Bericht).
    Wir gratulieren folgenden Schülerinnen und Schülern zur erfolgreichen Teilnahme an den Stadtmeisterschaften im Tischtennis:

    Mädchen WK IV:
    1. Leonie Berger
    2. Sophia Happel
    3. Laureta Elmazi
    4. Hermine Zenk
    5. Jessica Heussen
    6. Havva Yildiz
    7. Nouhaila El-mariami

    Jungen WK IV:
    1. Rafael Schapiro
    2. Jim Billerbeck
    3. Louis Rohrsen
    4. Takuto Teramae
    5. Sascha Kohlmann
    6. Jonathan Haase
    7. Can Berid Kahraman

    Mädchen WK II:
    1. Julia Kaim
    2. Johanna Wiegand
    3. Quien Wan
    4. Beatrice Braun
    5. Tabea Mierig
    6. Anna Wesse

    Jungen WK II:
    1. Balasz Hutter
    2. Marian Maiwald
    3. Jannik Xu
    4. Ben Billerbeck
    5. Jörn Steinwachs
    6. Milan Haker
    7. Tim Heinemann