Le grand jeu de Liège

    Am Tag der amerikanischen Unabhängigkeit, Donnerstag, den 4. Juli 2019, schlugen die Französischkurse der Jahrgangsstufen 7 und 9 ein neues Kapitel in der traditionsreichen Geschichte des Lessing-Gymnasiums auf. Pünktlich um 8 Uhr brachen sie unter der Leitung von Frau Schneider, Frau Schornstein, Frau Kurt und Herrn Rickert sowie in Begleitung der Schülerinnen und Schüler des fortgeführten Französischkurses der Einführungsphase zu einer unvergesslichen Fahrt nach Lüttich auf. In Kleingruppen von vier bis sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmern begaben sie sich gegen 10 Uhr, ausgerüstet mit einem Stadtplan und einer Liste von spannenden Aufgaben, auf eine spannende Stadtrallye, entdeckten unbekannte Seiten der belgischen Metropole und stellten sich erfolgreich den z.T. neuartigen sprachlichen Herausforderungen. Bei angenehmen 24 Grad konnten sie von 12 Uhr an die Innenstadt auf eigene Faust erkunden und sich dabei u.a. von dem einzigartigen Geschmack der belgischen Pommes überzeugen, bevor um 13.30 Uhr die Sieger der Stadtrallye gebührend mit typischen Lütticher Waffeln gefeiert wurden. Um 14 Uhr traten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließlich erschöpft, aber glücklich die Heimreise an.       

    Im Namen der Fachschaft Französisch

    J. Schneider, M. Schornstein, M. Kurt und K. Rickert