Judo: NRW-Sportschüler qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft im Judo

ein Beitrag von S. Witzmann

Am Wochenende fanden in Herne die Westdeutschen Meisterschaften statt. Für die NRW-Sportschule Lessing Gymnasium und Berufskolleg trat unter anderem auch Tom Witzmann (Schüler der Q1) in der Altersklasse u18 und der Gewichtsklasse bis 73 kg an.

Mit dabei war sein Trainer Peter Schlatter, der auch den Landesleistungsstützpunk in Düsseldorf leitet und Tom Witzmann (Judo-Club 71) im Frühtraining an der Schule intensiv betreut.

Im ersten Kampf legt er seinen ersten Gegner mit einem blitzsauberen Seionage vorzeitig auf die Matte. Im Einzug ins Finale machte er es spannend. Zuerst gab er eine Wazari-Wertung ab. Dann konnte er mit einem starken Ko-Uchi-Makikomi ausgleichen und schließlich mit einem Seionage vorzeitig gewinnen.

Im Finale war Tom in den ersten vier Minuten Kampfzeit der Kämpfer mit den deutlicheren Akzenten. Mit je einer Shido Wertungen ging es ins Golden Score dort verpassten die Kampfrichter im noch zwei weitere kurz hintereinander und somit verlor er einen spannenden Kampf um den Titel ohne echte Wertung. Als Vize-Westdeutscher Meister hat sich der Schüler für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert und damit auch sein Ziel für den Kampftag erreicht. Diese finden in zwei Wochen ebenfalls in Herne statt.

Schnelle Siege schon bei den Bezirksmeisterschaften

Die Saison hatte bereits gut begonnen für die ersten beiden Athleten der NRW-Sportschule Lessing Gymnasium & Berufskolleg. Die Oberstufenschüler Simon Obertreis und Tom Witzmann (beide Judo-Club 71 Düsseldorf) haben ihre Mitbewerber mühelos abgehängt und präsentierten sich in Hochform. Simon Obertreis  (bis 60 kg) gelang es seine Gegner in wenigen Sekunden zu besiegen – nur im Finale gegen seinen Vereinskollegen und Trainingspartner Felix Heuner brauchte es länger. Für Tom Witzmann (bis 73 kg) war es das erfolgreiche Debüt nach einem Jahr Verletzungspause. Am Ende waren beide Lessing-Schüler Bezirksmeister.

Ebenfalls erfolgreich: Emil Steller und Julian Lauser qualifizieren sich knapp für die Westdeutsche Meisterschaft U15

Auch Emil Steller und Julian Lauser (beide Klasse 6c) haben am 04. Februar in der neuen Altersklasse U15 die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft geschafft. Emil wurde in der Gewichtsklasse -46 kg und Julian -43 kg mit Platz 3 belohnt. Beide verloren durch Unachtsamkeit die Anfangskämpfe und konnten mit jeweils drei Siegen in Folge das Ticket zur Westdeutschen über die Trostrunde sichern. Die Westdeutsche Meisterschaft ist die höchste Ebene in der Altersklasse U15 und findet nächsten Samstag 10.02 in Nievenheim statt.

 

Autor: Schulte

Diesen Artikel teilen auf