Interreligiöse Begegnung zum Schuljahresende

    Auch in diesem Jahr endet ein stressiges Schuljahr ruhig und kontemplativ mit einer interreligiösen Begegnung in der Moschee der IKBS (Integrations- Kultur- und Bildungsstätte) in der Ackerstraße. Unter der Leitung von Herrn Abdülkadir Bilgin, Imam (IKBS), Frau Pfarrerin Natalie Broich (Ev. Emmaus-Kgm. Düsseldorf) reflektierten wir gemeinsam über die Orte, die uns heilig sind. Nach einer Begrüßung durch Herrn Bilgin und Eröffnung mit der 1. Sure des Korans hörten wir eine Stimmenflut über „heilige Orte“  von den Schüler*innen der 8. Klassen. Die Überleitung zur szenische Lesung übernahm Frau Broich, präsentiert wurden Texte  von Schüler*innen der 8. Klassen unter Leitung von Mitarbeiter*innen des ZAKK (Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation – Düsseldorf). Unter dem Titel „Großer Gott, wir loben dich…“ stand die Lesung mit Imam (arabisch), Pfarrerin (hebräisch) und von einem Fünftklässler (deutsch/türkisch). So eingestimmt ließen sich die Teilnehmer dann auf eine Fantasiereise an den gemeinsamen heiligen Orte der drei Großreligionen führen: Nach Jerusalem, den heiligen Ort für Juden, Christen und Muslime (Frau Broich). Mit dem abschließenden gemeinsamen Gebet (Herr Bilgin u. Frau Broich) und dem mit Segenswunsch klang das Schuljahr besinnlich aus. 

    Zum Programm:

    Texte

    Fatiha – Die erste Sure des Koran
    „Im Namen Gottes, des Gnädigen und Barmherzigen. Lob sei Gott,
    dem Herrn der Menschen in aller Welt, dem Barmherzigen und Gnädigen, der am Tag des Gerichts herrscht. Dir dienen wir und Dich bitten wir um Hilfe. Führe uns den geraden Weg, den Weg derer, denen du gnädig bist, die nicht dem Zorn anheimfallen und nicht irregehen.

    Großer Gott, wir loben dich

    Großer Gott, wir loben dich; Herr, wir preisen deine Stärke.
    Vor dir neigt die Erde sich und bewundert deine Werke.
    Wie du warst vor aller Zeit, so bleibst du in Ewigkeit.

    Yüce Allah, sana hamd ederiz senin kudretini zikrederiz.
    Dünya sana secde eder;eserlerine hayran kalir.
    Evvel sendin veahir de sen olacaksin.

     

    Segenswunsch

    Alle:     Dein Name, Herr, ist Leben, Friede, Schalom und Salam. Dieser Name sei genannt und gepriesen von allen.

    Imam: Mit allen, die diesen Namen kennen, bitten wir um Frieden für die Nahen und um Frieden für die Fernen.

    Alle:     Dein Name, Herr, ist Leben, Friede, Schalom und Salam. Dieser Name sei genannt und gepriesen von allen

    Pfr’in:  Um Frieden in den Herzen, Frieden in allen Zelten, Häusern und Palästen.

    Alle:     Dein Name, Herr, ist Leben, Friede, Schalom und Salam. Dieser Name sei genannt und gepriesen von allen

    Imam: Um Frieden zwischen den Religionen und Kulturen. Um Frieden für die Schöpfung, die seufzt. Zeige allen, wer du in Wahrheit bist. Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens.

    Alle:     Dein Name, Herr, ist Leben, Friede, Schalom und Salam. Dieser Name sei genannt und gepriesen von allen