Fußball für einen guten Zweck – Lessing Schüler unterstützen die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.

Alljährlich richtet Fortuna Düsseldorf ein Charity-Fußball-Turnier aus. Hierfür werden die Kooperationsschulen der Martin Luther Gesamtschule, Hulda-Pankok Gesamtschule und das Lessing Gymnasium und Berufskolleg eingeladen. Im Vorhinein sammeln die Schüler Spenden. Durch ein besonders großes Engagement der Schüler kam ein sehr hilfreicher Betrag zusammen. In diesem Jahr wird mit diesen Spenden die Elternhilfe Kinderkrebsklinik e.V. (http://www.kinderkrebsklinik.de) unterstützt. Die Organisation betreut die diagnostischen und therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten von krebskranken Kindern und versucht die Lebensqualität dieser sowie der Geschwister und Eltern mit verschiedenen Maßnahmen zu steigern. Über weitere finanzielle Unterstützung freut sich die Organisation zu jeder Zeit.

 

Bei dem Turnier stellt jede Schule stellt drei Mannschaften (Jahrgangsstufe 5 – 7, 8 – 9 und EF – Q1), die in einem Ligasystem mit Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten. Die Gesamtpunktzahl jeder Mannschaft einer Schule wird am Schluss addiert und ein Sieger ermittelt. Wie im vergangenen Jahr konnte sich auch dieses Jahr das Lessing durchsetzen und das Turnier für sich entscheiden.

 

Abschlusstabelle:

Lessing Gymnasium und Berufskolleg             26 Punkte

Martin Luther Gesamtschule                              14 Punkte

Hulda-Pankok-Gesamtschule                            10 Punkte

 

 

Viel wichtiger als der Gesamtsieg waren jedoch die Erfahrungen für die Schüler, sich sportlich für Kinder zu engagieren, die derzeit nicht ein so befreites Leben führen können. Zudem ist der besonders faire Umgang der Mannschaften untereinander während des Wettkampfs hervorzuheben, die sich gegenseitig unterstützten und trotz des Wettkampfs den Grundgedanken der Wohltätigkeit und des Mitgefühls in den Vordergrund stellten.

Autor: Kaulen

Diesen Artikel teilen auf