Friedliche Weihnachten am Lessing

    Unter dem Motto „Frieden schmieden“ fand der diesjährige ökumenische Jahresabschluss in der St. Apollinaris Kirche statt. Frau Häming hat mit ihrem Q2-Kurs Katholische Religion Gedanken zu dem Thema vorbereitet, die die Schülerinnen und Schüler in Wort und Bild engagiert präsentierten. Der „Friedenskönig“ suchte dabei das schönste Bild zum Thema Frieden. Den schönsten gemalten Frieden fand er ausgerechnet nicht in einer der schönen Darstellungen von Taube, Regenbogen oder  lauschiger Landschaft, sondern in einem Sturmgemälde, das auf den ersten Blick wüst und ungemütlich wirkte. Aber in der unwirtlichen Umgebung entdeckte der König den kleinen Vogel, der friedlich und behütend drei Eier in seinem Nest wärmte: Ein Sinnbild für Hoffnung und Liebe in einer bedrohlichen, dunklen Welt.

    Selbstgemalte Bilder zum Thema Frieden hatten auch viele Kinder aus allen Klassen mitgebracht. Sie werden im Rahmen der Sternsingeraktion 2020 „Segen bringen, Segen sein. Frieden!“ nach Berlin geschickt. Aus allen eingesandten Kunstwerken erstellen die Sternsinger eine große Friedensbotschaft. Die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident werden die Bilder sehen, ebenso wichtige Vertreter der Kirche.

    So endet das Jahr auch am Lessing hoffentlich für alle friedlich und besinnlich.

    Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!