Folge 3: Große Nachwuchstalente am Lessing

    Es muss nicht immer Sport sein! Kaneschka Yaqubi wird mit dem KARL-VON-FRISCH Preis für hervorrangende Leistungen im Fach Biologie ausgezeichnet.

    Scan0002Der Karl-von-Frisch-Preis soll die Bedeutung der Biologie in der Öffentlichkeit unterstreichen, die Leistung sehr guter Schülerinnen und Schüler würdigen und damit die Motivation steigern, sich intensiv mit biologischen Fragen zu beschäftigen. Kaneschka musste nicht lange „motiviert“ werden, er hat schon überaus erfolgreich an vielen Wettbewerben im Fachbereich Biologie und Chemie teilgenommen – er musste nur nominiert werden. Denn Bewerbungen können nur auf Veranlassung der Fachlehrkraft über die jeweilige Schule erfolgen. Und obwohl die Hürden für den Preis hoch liegen, nahm Kaneschka sie mit links: Den Karl-von-Frisch-Preis kann nur erhalten, wer durchgängig in den letzten vier Schulhalbjahren (Q1, Q2) der Sekundarstufe II im GK oder LK Biologie mindestens 14 Notenpunkte erreicht hat. Biologie muss dabei schriftliches Abiturfach gewesen sein.

    Kaneschka Yaqubi – der wird noch von sich hören machen und das Lessing-Berufskolleg ist stolz, diese Nachwuchshoffnung der Wissenschaft mit ausgebildet zu haben.