„Die Exkursion zum Landtag hat sich sehr gelohnt“

    ein Beitrag von Senad Jarovic

    foto landtag 1So das Fazit der Schülerinnen und Schüler meines EF-Grundkurses Sozialwissenschaften.
    Direkt am Eingang hatten wir eine Sicherheitskontrolle zu durchgehen, denn im Landtag arbeiten viele etablierte Politiker, für deren Sicherheit gesorgt sein muss.

    Danach hörten wir eine Einführung in die Aufgaben und Abläufe eines Landtags und seiner Abgeordneten. Der Hauptteil bestand dann aus der Plenarsitzung, die wir von der Tribüne aus über eine Stunde „live“verfolgen konnten, das „Highlight des Tages“. Es war sehr interessant zu sehen, wie eine solche Plenarsitzung abläuft, wobei bei uns etwas passierte,
    was sehr selten der Fall ist: Alle Parteien waren einer Meinung. Es ging um eine gemeinsame Erkärung des Landtags „für Demokratie und Vielfalt“ anlässlich der Anschläge gegen die Satirezeitung Charlie Hebdot in Paris mit 17 Toten. Alle fünf Fraktionen wollten ein gemeinsames Zeichen gegen den Terror setzen. Diese Einstimmigkeit war beim folgenden Tagesordnungspunkt „Hausärztliche Versorgung in allen Landesteilen sicherstellen“ allerdings wieder vorbei.

    foto landtag 2Zuletzt hatten wir noch die Ehre, den Landtagsvizepräsidenten Oliver Keymes und den Abgeordneten Stefan Engstfeld (Bündnis 90/ Die Grünen) persönlich in einem Sitzungssaal kennenzulernen. Wir konnten in einem einstündigen Gespräch Fragen stellen und allgemein über politischen Themen reden. Intensiver diskutierten wir über die Anschläge in Paris und die Dügida-Demonstrationen bzw. die Demonstrationen gegen diese.

    Senad Jarovic für die Sowi Grundkurse EF (Deppe, Engelmann) und EF M (Frau Kohn)
    Secured By miniOrange