Der halbe Deutschland-Pokal geht aufs Lessing

    TT_ChristineAm Montag darauf gingen zwei dieser vier Siegerinnen wieder – wie an jedem Tag – in Düsseldorf auf ihre Schule an der Ellerstraße, die eine in die 8A, die andere in die 7B; beiläufig erwähnte eine von ihnen den großartigen Sieg dieses nationalen Pokals.
    So sind sie eben: Nina Mittelham, dreifache deutsche Schülermeisterin und Christine Lammert, auf dem Weg zur Spitze bereits auf Platz 15 der Rangliste hochgearbeitet, besuchen neben anderen Tischtennis-Könnerinnen die NRW-Sportschule; erfolgreich, aber immer bescheiden bleibend arbeiten sie sich in den Tabellen und Listen nach oben.
    Herzlichen Glückwunsch, liebe Nina und liebe Christine, weiter so!

    Zur Ergänzung: Zeitgleich fanden gleichartige Wettkämpfe statt: In Bad Blankenburg maßen die Jungen (U18) ihre Fähigkeiten, in Willsdruff die Mädchen (U18) und in Emden die Schüler (U15). Dabei taten es die nordrhein-westfälischen Mädchen in Willsdruff ihren jüngeren Kameradinnen gleich, so dass der Gesamtsieg dieses traditionellen Turniers nach NRW ging.

    Siehe auch:
    www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/11794
    www.ttbiber.de/