Cyberbullying-Projekt in den 9. Klassen

    Über das Projekt in den 9. Klassen schreibt Anasthasia Coucouriki:

    Foto20Poerschke1Am 5. November 2012 besuchte Herr Poerschke vom LVR-Medienzentrum die 9a, b und c. Er hielt einen 60-minütigen Vortrag über Cybermobbing und Strafrecht. Die Klassen waren schon im Englischunterricht in das Thema eingeführt worden.

    Herr Poerschke zeigte in seiner Präsentation, welche Konsequenzen es haben kann, wenn jemand z.B. ein Bild eines Mitschülers ins Internet stellt. Außerdem gab er Informationen zu den Themen Schutz der Privat- und Intimsphäre, Datenschutz und Recht am eigenen Bild.

    Auch die Frage „Was kann man dagegen tun?“, wurde von Herrn Poerschke ausführlich beantwortet. Wir wollen uns fair verhalten, um auch fair behandelt zu werden. Wenn wir mitbekommen, dass jemand gemobbt wird, sehen wir nicht weg, sondern helfen. Ansprechpartner für uns sind Freunde, Lehrer, Sozialarbeiter, Eltern und die Polizei.