Charity-Fußballturnier am Flinger Broich

    ein Beitrag von H. Rüther

    IMG-20150623-WA0000Zum ersten Mal richtete die Fortuna am Dienstag, 23. Juni, ein Schulfußball-Turnier für einen guten Zweck aus.
    Unter dem Namen Helmut-Pöstges-Charity-Turnier möchten die Rot-Weißen ab sofort jährlich in der Woche vor den Sommerferien die Schüler ihrer Partnerschulen kicken lassen. Dabei sollen die Kinder durch gesammelte Punkte und geschossene Tore ihrer Teams Spenden einsammeln, die einem von Fortunas Sozialpartnern zugutekommt. Dies wird bei der 20150623_123035Premierenveranstaltung die Internationale Senology Initiative e.V. sein.
    Fortunas Partnerschulen Lessing-Gymnasium, Hulda-Pankok-Gesamtschule und Martin-Luther-King-Gesamtschule haben Teams in allen drei Jahrgangsstufen (Jahrgang 5 bis 7, Jahrgang 8 & 9, ab Jahrgangsstufe EF) gestellt.
    20150623_123027In mehreren von Wetterkapriolen gebeutelten Spielen setzten sich insgesamt in allen Altersklassen die Lessing-Kicker gegen die starke Konkurrenz durch.
    Gekickt wurde dabei für den guten Zweck, denn die Schüler wurden im Vorfeld dazu angehalten, bei Verwandten, Bekannten und Freunden um eine Spendensumme pro geschossenes Tor und gesammelten Punkt ihres Teams zu bitten. Der schließlich erreichte Betrag kommt der Internationalen Senology Initiative zugute. In der ISI haben sich Frauen ehrenamtlich zusammengefunden, die selbst mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert wurden und nun Betroffene und Interessierte unterstützen möchten, leichter mit der Diagnose und den bevorstehenden Therapien umzugehen.

    Dieser soziale Charakter ist auch der Hintergrund für die Namensgebung des Turniers bzw. des Wanderpokals, den das Lessing-Gymnasium/ Lessing-Berufskolleg/ NRW-Sportschule als erfolgreichste Schule zum ersten Mal erhalten hat. Das soziale und persönliche Engagement für junge Menschen und deren Persönlichkeitsentwicklung des verstorbenen, langjährigen Fortuna-Jugendobmanns Helmut Pöstges war außergewöhnlich. Er war nicht nur Ehrenmitglied des Vereins, sondern erhielt für seine besonderen Verdienste sogar das Bundesverdienstkreuz. Diese Persönlichkeit wird weiterhin als Vorbild für die Jugendarbeit bei der Fortuna und ihren Partnern dienen.

    Im Anschluss an diesen großartigen sportlichen Tag hat Fortunas Vorstandsvorsitzender Dirk Kall der siegreichen Schule, der NRW-Sportschule, die in allen Jahrgangsstufen zusammen am besten abgeschnitten hat, den Wanderpokal überreicht.