Ostergrüße
    Apr09

    Ostergrüße

    Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen vom Lessing-Gymnasium und -Berufskolleg! Wir wünschen Ihnen und euch frohe Ostern sowie erholsame Ferien und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen! Bis bald! See you soon! ¡Hasta pronto! À bientôt! #stayathome #quedateencasa #restezàlamaison #domimanete #stayhealthy Tatil’den sonra görüşürüz...

    Mehr
    Update 03.04.2020 Schulschließung: Stand der Dinge – Abiturprüfung 2020
    Apr03

    Update 03.04.2020 Schulschließung: Stand der Dinge – Abiturprüfung 2020

    Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, mit der heutigen 12. Schulmail zum Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen hat das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) u.a. die aktuellen Planungen und Vorgaben für das Abiturverfahren 2020 für die Zeit nach dem Ende der Osterferien 2020 mitgeteilt:  Termine der Abiturprüfungen 2020  „Die schriftlichen Prüfungen beginnen am 12. Mai 2020. Eine Übersicht, an welchen Tagen welche Klausuren geschrieben werden, ist auf der Homepage des Ministeriums zugänglich:  www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Pruefungstermine/index.html Nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird den Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit gegeben, sich in der Schule im Rahmen von unterrichtlichen Angeboten auf das Abitur vorzubereiten. Ein Unterricht nach Stundenplan ist nicht vorgesehen. Auch für die Abiturprüfungen sowie die vorbereitenden unterrichtlichen Angebote hat die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und aller in Schule Beschäftigten oberste Priorität. Es werden daher selbstverständlich die notwendigen Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit dieser Personengruppen zu schützen.“ Mit der 12. Schulmail  ergänzt und präzisiert das MSB die Vorgaben, die es mit der 11. Mail zum Umgang mit dem Corona-Virus in Schulen zum Abitur 2020 und zu den Prüfungen im Berufskolleg bekannt machte. Hiernach haben sich die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2020 für Unterricht und ggf. für das Schreiben noch ausstehender Vorabiturklausuren ab dem 20.04.2020 bereit zu halten. Fortlaufend aktualisierte Informationen u.a. zu den schulischen Prüfungen 2020 in NRW finden Sie auf der entsprechenden Seite der Homepage des Schulministeriums.   Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Das MSB beabsichtigt, die Schulen am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen.   Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für die Ostertage Horst Langhoop Schuleiter   – Update 30.03.2020 Schulschließung: Stand der Dinge –   Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,  die Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen werden um drei Wochen verschoben. Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat am Freitag, 27. März 2020, den neuen Zeitplan für die Abiturprüfungen 2020 in Nordrhein-Westfalen vorgestellt.  Damit haben alle bisherigen schulischen Terminpläne für das Abiturverfahren 2020 sowie für die Berufsabschlussprüfungen 2020 im Bildungsgang BTA/AHR ihre Gültigkeit verloren! Neue schulische Regelungen und Terminpläne für das Abitur werden wir erst dann anfertigen und zeitnah bekannt machen können, wenn genauere Vorgaben seitens des Landes vorliegen! Bekannt sind bisher folgende Regelungen des neuen Zeitplans des MSB für die Abiturprüfungen 2020: Die Abiturprüfungen für angehende Abiturientinnen und Abiturienten sowohl des  Gymnasiums als auch des Berufskollegs...

    Mehr
    Schulschließung: Update Notbetreuung
    Mrz21

    Schulschließung: Update Notbetreuung

    Liebe Eltern, es gelten aktuell (Stand: 21.03.2020) folgende Regelungen: 1) Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen sind seit 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits seit Montag, 16.03.2020, der Unterricht in den Schulen ruht. 2) Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird in der Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet. Zum Betreuungsbedarf sagt die Schulministerin Yvonne Gebauer: „Niedrige Zahlen sind in diesem Fall sehr gut“. Denn so bleibt das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten gering. Dennoch hat die Landesregierung das Angebot ausgeweitet, um Arbeitende in sogenannten systemrelevanten Bereichen zu entlasten:  Ab den 23. März wird Betreuung bei Bedarf auch an Wochenenden und in den Osterferien gewährleistet. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Dies gilt unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Betreut werden Kinder der 5. und 6. Klasse. Ob Sie zu der Elterngruppe gehören, die Anspruch auf Betreuung hat, weil sie in einer sogenannten „kritischen Infrastruktur“ tätig sind, entnehmen Sie bitte der Leitlinie der Landesregierung (Link folgen durch anklicken) für Personal kritischer Infrastrukturen. Laut Leitlinie ist ein Nachweis darüber zu führen, dass ein Elternteil im Sinne der Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales beruflich tätig ist und die private Betreuung des Kindes (z.B. durch Familienangehörige, Arbeitgeber-Maßnahmen) nicht gewährleistet werden kann. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung des jeweiligen Arbeitgebers vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. Beachten Sie hierzu bitte auch die aktuelle Ergänzung der Leitlinie (Link folgen durch anklicken) . Aktuell ist am Lessing-Gymnasium  keine Notbetreuung eingerichtet. Damit wir diese bei Bedarf an unserer Schule rechtzeitig zur Verfügung stellen können, melden betroffene Eltern einen unumgänglichen Betreuungsbedarf  bitte frühzeitig durch eine E-Mail an: notbetreuung@lgbk.de, behelfsweise auch telefonisch während der Sekretariatszeiten unter der Telefonnumer (0211) 89 22 610. → Bitte fügen Sie einem Antrag auf Notbetreuung den dementsprechenden Nachweis für Ihre berufliche Tätigkeit bei! Verwenden Sie dazu bitte den Vordruck: Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts. Kinder können die Betreuung nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.   Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen...

    Mehr
    Schulschließung: Betreuung für Kinder von Personal kritischer Infrastukturen
    Mrz16

    Schulschließung: Betreuung für Kinder von Personal kritischer Infrastukturen

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, das Ministerium für Schule und Bildung hat folgende Regelungen für die kommende Zeit mitgeteilt: 1) Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits seit Montag, 16.03.2020, der Unterricht in den Schulen ruht. 2) Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. 3) Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird in der Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet. Ob Sie zu der Elterngruppe gehören, die Anspruch auf Betreuung hat, weil sie in einer sogenannten „kritischen Infrastruktur“ tätig sind, entnehmen Sie bitte der Leitlinie der Landesregierung (Link folgen durch anklicken) für Personal kritischer Infrastrukturen. Laut Leitlinie ist zudem  ein Nachweis darüber zu führen, dass ein Elternteil im Sinne der Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales beruflich tätig ist und die private Betreuung des Kindes (z.B. durch Familienangehörige, Arbeitgeber-Maßnahmen) nicht gewährleistet werden kann. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung des jeweiligen Arbeitgebers vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. Beachten Sie hierzu bitte auch die aktuelle Ergänzung der Leitlinie (Link folgen durch anklicken) . Damit das Lessing-Gymnasium rechtzeitig eine Notbetreuung zur Verfügung stellen kann, melden Sie der Schule einen unumgänglichen Bedarf bitte frühzeitig durch eine E-Mail an: notbetreuung@lgbk.de, behelfsweise auch telefonisch während der Bürozeiten unter der Telefonnumer (0211) 89 22 610. → Bitte fügen Sie der Meldung einen dementsprechenden Nachweis für Ihre berufliche Tätigkeit bei! Verwenden Sie dazu den folgenden Antrag: Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.   Lernen auf Distanz In der kommenden Zeit werden die Mail-Verteiler und die Homepage eine zentrale Rolle für die Kommunikation zwischen der Schule einerseits und den Eltern und SchülerInnen andererseits spielen. → Bitte prüfen Sie, ob die Mailadressen im Mailverteiler der Klassen auch wirklich stimmen.  → Bitte vermeiden Sie aus Gründen der Überlastung möglichst, das Sekretariat zu kontaktieren. → Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihre Mails und...

    Mehr
    Buchrückgabe für Schüler und Schülerinnen der Q2
    Mrz16

    Buchrückgabe für Schüler und Schülerinnen der Q2

    Aus aktuellem Anlass können die entliehenen Schulbücher nicht wie geplant vor den Osterferien zurückgegeben werden. Deshalb geben Schüler und Schülerinnen der Q2 ihre ausgeliehenen Lernmittel am Tag ihrer mündlichen Prüfung im 4. Abiturfach zurück. Der Termin der Prüfungen wird noch bekannt gegeben. Sie können alle Schulbücher bis zum Ende der Prüfungsphase nutzen und im Falle von Nachprüfungen ggf. einzelne Bücher...

    Mehr
    Schulschließung! Ab Montag ruht der Unterricht!
    Mrz13

    Schulschließung! Ab Montag ruht der Unterricht!

    Wegen der Ausbreitung des Coronavirus trifft die Landesregierung NRW folgende Vorsichtsmaßnahmen: Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts. Die Schule wird Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherstellen. Sofern noch nicht geschehen (falls keine E-Mail Verteiler für die Klasse/ den Kurs erstellt wurde), teilen Sie bitte dem/der Klassenlehrer/in oder den Profilleitern eine E-Mail-Adresse mit, unter der Ihrem Kind Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt werden kann. Schicken Sie dazu den Namen Ihres Kindes mit der E-Mail-Adresse an die Dienstmail-Adresse des/ der Lehrer/in. Diese lautet in der Regel: Lehrername[at]lgbk.de. Abweichungen entnehmen Sie bitte der Lehrerliste unter dem Menüpunkt „Das Lessing“ -> „Das Kollegium“ ÜBERGANGSREGELUNG: Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Not-Betreuungsangebot Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird in der Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah. Durchführung von Prüfungen und Erbringung von Leistungsnachweisen etc. a) Zentralabitur in der gymnasialen Oberstufe und an Beruflichen Gymnasien Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind. Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen...

    Mehr
    Secured By miniOrange