Einladung zur interreligiösen Begegnung „Jeshua – Jesus – Isa: … viele Namen – eine Person“
Jul11

Einladung zur interreligiösen Begegnung „Jeshua – Jesus – Isa: … viele Namen – eine Person“

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, unsere diesjährige Interreligiöse Begegnung findet unter dem Motto „Jeshua – Jesus – Isa: … viele Namen – eine Person“ am Freitag, 14.07. von 8.30-9.15 Uhr in der Moschee in der Ackerstraße 22 statt. Unter dem Motto „Jeshua – Jesus – Isa:…viele Namen – eine Person“ geht es um Jesus in Islam, Christentum und Judentum. Im Zentrum der Veranstaltung steht eine Videosequenz mit Interviews von SuS unserer Schule, auf die Imam und Pfarrerin eingehen werden, gefolgt von einem Quiz mit Rateteams aus EF, 6. und 7. Klasse. Detailliertere Informationen zum Ablauf  entnehmt ihr /entnehmen Sie bitte dem Flyer mit dem Programm. Die Klassenlehrer begleiten ihre Klassen von der Schule aus dorthin. Die SuS der Erprobungsstufe brauchen eine kurze schriftliche Erklärung der Eltern, wenn sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen sollten, damit für eine Betreuung in der Schule gesorgt werden kann. Herzliche Einladung im Namen der Arbeitsgruppe „Interreligiöser Dialog“ A. Heimlich...

Mehr
Theateraufführung: Literaturkurs in der Klemme
Jul05

Theateraufführung: Literaturkurs in der Klemme

Am 06. und 08. 07.2017 zeigt der Literaturkurs Q1 die Komödie „In der Klemme“. In der Klemme (Derek Benfield) „In die Klemme“ geraten die Bewohner eines kleinen Reihenhauses in einem ruhigen Londoner Vorort. Durch die stets unverschlossene Haustür kommen ständig Leute herein, die dort eigentlich nichts zu suchen hätten. Einerseits haben sie sich in der Hausnummer, andererseits im Familienstand des Hausherrn geirrt. Der nämlich, Phil mit Namen, ist rechtmäßig verheiratet. Was ihn jedoch nicht hindert, laufend oder besser „fahrend“ die Busbekanntschaft junger Damen zu machen, die Beschützerinstinkte in ihm wecken. Allerdings hat Phil bald nicht mehr die Folgen seiner spontanen „Hilfsbereitschaft“ unter Kontrolle. Ein Jahr lang haben die Schüler und Schülerinnen mit ihrer Kursleiterin Frau Acker das Stück einstudiert und inszeniert. Sie versprechen einen vergnüglichen Abend und hoffen auf ein volles Haus: Jeweils 19 Uhr in der Aula! Mitschüler, Freunde und Verwandte sind herzlich willkommen – Karten im Vorverkauf...

Mehr
Golf – Ende im Landesfinale
Jul04

Golf – Ende im Landesfinale

ein Beitrag von Yannick Staisch Landesfinale im Golf der Altersklasse 2003-2000: Wie schon erwartet konnte der überraschende Erfolg des Bezirksfinales nicht wiederholt werden. Das lag vor allem an dem Ausfall der besten Spielerin der ersten Runde, Anna-Maria Diederichs, welche auf Grund eines wichtigen Turniers leider nicht teilnehmen konnte. Dennoch konnten die fünf Spieler Maximilian Czieso, Moritz Wolf, Moritz Kluthmann, Dominic Vogel und Yannick Staisch sehr gute Einzelergebnisse erzielen, welche aber auf Grund der überaus starken Konkurrenz nicht zum Erreichen der Bundesmeisterschaften gereicht haben. Mit insgesamt 51 Brutto Punkten belegten wir den vorletzten Platz, was jedoch von uns erwartet und dementsprechend gut von den Spielern verkraftet wurde.    ...

Mehr
Die RC Germania  holt das Lessing ins Boot
Jun30

Die RC Germania holt das Lessing ins Boot

ein Beitrag von A. Nickel Das Lessing- Gymnasium blickt auf eine lange Rudertradition zurück. Seit vielen Jahrzehnten führen wir mit unseren Schülern und Schülerinnen Unterrichtsgänge in der Jahrgangstufe neun durch. Nun sollen auch unsere jüngeren Schüler und Schülerinnen an den Rudersport herangeführt werden. Deshalb wurden im Rahmen der intensivierten Zusammenarbeit zwischen dem Ruderclub Germania und dem Lessing-Gymnasium  erstmalig in diesem Jahr Aktionstage in der Jahrgangstufe sieben durchgeführt.  Alle siebten Klassen konnten im Leistungszentrum des RC Germania (Medienhafen) in den Rudersport reinschnuppern.  Unter Anleitung von zwei bis drei Trainern bekamen die Schüler und Schülerinnen erste Eindrücke von den grundlegenden Techniken, der Athletik und der Bewegung auf dem Wasser.  Wer jetzt Lust bekommen hat, Ruderkenntnisse zu erwerben oder zu vertiefen, kann das im Sommercamp des RC Germania tun: 2017-06-28_Sommercamp und Anfängerkurse  ...

Mehr
Herzliche Einladung zum Abitur-Gottesdienst
Jun29

Herzliche Einladung zum Abitur-Gottesdienst

Liebe Eltern, Geschwister, Freunde, liebe Lehrerinnen und Lehrer! Sie sind herzlich zu unserem Abitur-Gottesdienst am 30. Juni um 15:30 Uhr in der Christuskirche (Kruppstraße 11, 40227 Düsseldorf) eingeladen. Unser Abitur-Gottesdienst zum Abimotto BAUM steht unter dem Leitgedanken „Mit Wurzeln und Flügeln“. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie kommen, um gemeinsam unser bestandenes Abitur zu feiern. Mit freundlichen Grüßen die Abiturienten des Jahrgangs 2017  ...

Mehr
Think-Big-Tour: Wie kleine Erlebnisse Menschen zusammenbringen
Jun26

Think-Big-Tour: Wie kleine Erlebnisse Menschen zusammenbringen

Was war dein Lieblingsfach in der Schule? Was war dein größter Schulerfolg? So bedeutungslos solche Fragen klingen, das Think-Big-Experiment zeigte unseren Mittelstufen, wie Fremde sich näher kommen, wenn man nur die richtigen Fragen stellt…                                               ein Beitrag von R. Krell In den 90-minütigen Workshops wurden von unseren 7. und 8. Klassen große gesellschaftspolitische Probleme diskutiert. Den Anstoß lieferte ein kurzer Film: Menschen unterschiedlichen Alters, verschiedener Berufe, Herkunft und Überzeugung, die sich zunächst misstrauisch fremd waren, fanden quer durch alle Gruppierungen zusammen, wenn sie nach Schulerfahrungen, bestimmten Erlebnissen oder Vorlieben gefragt wurden. Dann sollten die Schülerinnen und Schüler selbst Probleme beim Umgang miteinander oder Erfahrungen mit Ausgrenzungen notieren, sich dann in Tischgruppen auf ein Thema einigen, Verbesserungsvorschläge und Lösungsansätze dafür formulieren. Im Anschluss sollten die Gruppen mit den zur Verfügung gestellten Tablets Videos über ihr Projekt drehen. Kaum zu glauben, dass das alles in 90 Minuten gelingen sollte. Aber praktisch alle Klassen und Gruppen haben viel erreicht und konnten schließlich ansehnliche Ergebnisse zu ganz verschiedenen Problemen vorstellen, wofür sie von den Think-Big-Trainern zu Recht gelobt wurden. Die Schulfremden — neben den Trainern waren auch Redakteurinnen von Rheinischer Post, Westdeutscher Zeitung und eine Crew von centerTV bei manchen Gruppen dabei — waren alle sehr angetan von der entspannten, aber zielgerichteten Arbeitsatmosphäre und dem netten Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander. Auch die ruhige Betreuung durch die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer entging ihnen nicht. Deshalb blieb auch der Spaß – trotz aller Arbeit – nicht auf der Strecke und die Schülerinnen und Schüler fanden die Workshops durchweg cool und gelungen. In der großen Pause war dann natürlich der Stand mit den VR-Brillen stark umlagert: Wer wollte, konnte hier die virtuelle Realität erleben. Und auch die Fotowand mit dem Think-Big-Logo war nicht nur bei den Jüngeren gefragt, sondern verführte auch Oberstufenschüler zum Posen… Insgesamt also eine gelungene Aktion zu allseitiger Zufriedenheit, die gerne ein fester Termin in unserem Lessing-Kalender werden kann. Die Think-Big-Tour kommt nämlich schon zum zweiten Mal an „das Lessing“. Im letzten Jahr wurde mit Klein-Computern zum Thema „Internet der Dinge“ experimentiert. Damals ging es hauptsächlich um spannende Versuche aus der Informationstechnik.  Hier das Presse-Echo: In „Düsselorf aktuell“ von CenterTV lief am Montag-Nachmittag und Abend mehrfach ein Beitrag, Nachlese auf http://www.centertv.de/2017/06/26/schuelerprojekt-think-big/ https://www.youtube.com/watch?v=oLnlPY05fSU In der Westdeutschen Zeitung (WZ) erschien heute auf Papier ein Artikel; die Online-Fassung gibt’s auf http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/toleranz-projekt-gegen-mobbing-im-internet-1.2463489 In der Rheinischen Post (RP) ist ein ausführlicher Artikel für Montag, 3.7. angekündigt (Druckausgabe und Online)...

Mehr